3D-Druck Südwestfalen
Meding GmbH

UNSERE KOMPETENZ

Würden auch Sie gerne Ihre Idee in den Händen halten? Ein 3D-Drucker ist Ihnen jedoch zu teuer?
Kein Problem!!
Wir bieten Ihnen die Dienste unseres Objet30 an.

Lassen Sie sich Ihren Prototypen oder eine Kleinstserie in fünf verschiedenen Materialien fertigen. Dank der kompakten Bauform eines Desktop-3D-Druckers, der Vielseitigkeit eines High-End Rapid-Prototyping-Druckers und freier Kapazitäten, können wir allen Industriezweigen Prototypen mit geringen Kosten fertigen.
Zudem ist es durch das PolyJet-Verfahren möglich glatte Oberflächen, geringe Wandstärken und bewegliche Kleinteile herzustellen. Die Modelle werden mit einer Schichtstärke von 28 Mikrometern präzise gedruckt. Es besteht sogar die Möglichkeit verschiedene Materialien in einem Druckmodell zu kombinieren und so z.B. Overmolding, flexible, mehrfarbige Prototypen, ergonomische Werkzeuge oder

gleichzeitiges Drucken verschiedener Bauteile zu realisieren.
Somit ist das 3D-Druckverfahren ideal für Werkzeugmacher, stahlverarbeitende Betriebe und andere Industriezweige, bei denen Wert auf qualitativ hochwertige Prototypen gelegt wird. Insbesondere in der Medizintechnik gelten Prototypen als wichtig, damit vorab Fehlproduktionen vermieden werden können.
Unser Repertoire umfasst vier fest-blickdichte Materialien und ein Material ähnlich den Eigenschaften von Polypropylen. Die Materialeigenschaften reichen von gummiartig bis fest, von transparent bis blickdicht, von neutral bis lebhaft bunt und von Standardkunststoffen bis hin zu bioverträgliche Kunststoffen.

Bioverträglichkeit:

Bei bioverträglichen Kunststoffen wird ein nicht toxisches Stützmaterial benutzt. Auch hier sind vier feste, blickdichte Materialien und ein polypropylenartiges Material vorhanden.

Bauvolumen:

294 x 192 x 148,6 mm.

Schichtstärke:

28 Mikrometer

Auflösung:
X-Achse: 600 dpi;
Y-Achse: 600 dpi;
Z-Achse: 900 dpi

Genauigkeit:

0,1 mm
kann je nach Modellgeometrie, Größe, Ausrichtung, Material und Nachbearbeitungsmethode unterschiedlich ausfallen

Unsere Leistungen:

Auf der Grundlage Ihrer CAD Konstruktionsdaten bieten wir Ihnen Prototypen und Kleinserien die kostengünstig, schnell und qualitativ hochwertig produziert werden. Seien es nun Messemodelle, Ersatzteile oder nur kleine Auflagen Ihrer Ideen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Melden Sie sich bei uns!

Service der Firma Meding

Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen vertrauen der Leistungsfähigkeit der Meding GmbH bei der Entwicklung und Fertigung komplexer Bauteile und Komponenten aus den verschiedensten Kunststoffen. Die Angebotspalette in der Kunststoffbearbeitung reicht vom vielfältigen Standardprogramm bis hin zu Sonderanfertigungen nach Kundenwunsch für alle Produktbereiche.

Ein Meilenstein stellt die Erweiterung unserer Herstellmöglichkeiten mittels 3D-Druck dar. Erfahrene Entwickler und Konstrukteure realisieren Lösungen für anspruchsvolle Aufgabenstellungen und beraten bei der Artikelauslegung, beim Werkzeugaufbau und bei der Materialauswahl. Langjährige Erfahrung im Fertigen von Produkten mittels 3D-Druck ermöglicht es unseren Kunden Kleinstserien und Prototypen in bester Qualität zu erhalten. Sei es nun für die Kunststoff- oder Metallbranche, wir behandeln jeden Auftrag mit größter Sorgfalt und Diskretion.
Engagierte und qualifizierte Mitarbeiter machen ein erfolgreiches Unternehmen erst zu dem, was es ist. Unsere Mitarbeiter werden Sie während des gesamten Prozesses begleiten und sind immer für Sie da. Profitieren Sie von der Kompetenz, Zuverlässigkeit und Flexibilität des dynamischen Teams.

MEILENSTEINE

1992

Im Jahre 1992 wurde der Neubau eines eigenen Produktions- und Verwaltungsgebäudes im Industriegebiet Halver-Oeckinghausen fertiggestellt.

1995

Der hohe Qualitätsstandard wurde 1995 im Rahmen eines
Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9002 zertifiziert.

1998

Am 14.06.1998 erlangte die Meding GmbH die Berechtigung, dass ihre Medizinprodukte das CE-Kennzeichen tragen dürfen.

1999

Weitere Produktionsanalgen und immer neue Artikel führten 1999 zu einer beträchtlichen Erweiterung der Produktionsfläche unter reinraumähnlichen Bedingungen.

2002

2002 stellt Meding das QS-System auf die neuen Normen DIN EN ISO 9001:2000 und EN ISOE 13488 um.

2006

Im Juni 2006 wurde die Betriebsfläche durch ein dreistöckiges Verwaltungsgebäude um rund 30% vergrößert.
Es wird auf die Norm 13485:2003 umgestellt.

2006

2006 erfolgte die Aktualisierung des QS-Systems nach DIN EN ISO 9001-2000 und EN ISO 13485.

2009

Einführung der Normen DIN EN ISO 9001:2008 und DIN EN ISO 13485:2007.

2010

Meding beginnt mit der Herstellung eigener Prototypen im 3D Druckverfahren.

2012

Umstellung der Normen auf die neuste Fassung DIN EN ISO 13485:2003 / AC 2009 und DIN EN ISO 9001:2008.

2013

Durchführung eines Energieaudits.

2014

Inbetriebnahme eines neuen 3D-Prototypendruckers.

2015

Rezertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 und EN ISO 13485:2012. Inbetriebnahme eines hochpräzisen optischen 2D Messsystems.

2016

Inbetriebnahme des Objet30 Desktop-3D-Druckers.

Meding GmbH

Meding GmbH

Kruppstraße 8
58553 Halver

Telefon: +49 2353 – 9158-0
Telefax: +49 2353 – 9158-28

E-Mail:
info@meding.com

Einwilligungserklärung

6 + 6 =

DIE ZUKUNFT IN KUNSTSTOFF